Denkfabrik 2014: Fitmachen für’s Mitmachen

Am 23. September 2014 findet von 10:30 Uhr bis 15:00 Uhr die Denkfabrik „Fitmachen für’s Mitmachen“ statt. Ziel der Denkfabrik ist es, gemeinsam über den rechtlichen Rahmen, die Theorie und die ganz konkrete Praxis der Jugendhilfeplanung vor Ort ins Gespräch zu kommen. Die Denkfabrik ist eine Kooperationsveranstaltung des Kreis- Kinder- und Jugendring Wittenberg e.V. und des Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. Vertreter*innen aus Jugendarbeit, Jugendhilfe, Politik und Interessierte sind herzlich eingeladen.

Junge Menschen sollen stets die Angebote der Kinder- und Jugendhilfe in ihrer Stadt oder in ihrem Landkreis vorfinden, die sie brauchen. Daher hat der Gesetzgeber die Landkreise und kreisfreien Städte zur kontinuierlichen Jugendhilfeplanung verpflichtet. „Jugendhilfeplanung soll dabei in erster Linie den Fokus auf die Bedarfe von jungen Menschen legen. Es geht ganz konkret darum, was gebraucht wird. Es steht nicht im Fokus, was wir uns leisten können“, erläutert Nicole Anger (Geschäftsführerin des Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V.) das Anliegen der Denkfabrik. Die Jugendhilfeplanung – das Steuerungsinstrument der Kinder- und Jugendhilfe – ist auch mit der Diskussion um Qualitätssicherung und –weiterentwicklung verknüpft, die durch das Bundeskinderschutzgesetz seit Ende 2012 gesetzlicher Auftrag ist.

Eine gute Jugendhilfeplanung zeichnet sich zudem dadurch aus, dass sie kontinuierlich junge Menschen und freie Träger der Jugendhilfe an der Planung beteiligt. Denn durch die Beteiligung junger Menschen und der erfahrenen freien Träger bekommt die Jugendhilfeplanung wichtige fachliche Impulse. „Gerade junge Menschen wissen oft sehr genau, wo es in ihrem Landkreis oder ihrer Stadt gerade ‚brennt‘. Sie merken als erste, wenn es an Jugendclubs fehlt, oder wenn es aufgrund der Busverbindungen nicht möglich ist, nach der Schule noch in einem Sportverein aktiv zu werden“, berichtet Nicole Anger.

Die Denkfabrik will in Form von Impulsen, Gesprächen und Diskussionen die Grundlagen der Jugendhilfeplanung und damit auch die Arbeit der Jugendhilfeausschüsse in Theorie und Praxis thematisieren.
Die Denkfabrik: „Fitmachen für’s Mitmachen“ findet am 23. September 2014 in den Räumen des Vereins Reso-Witt e.V., Große Bruchstraße 17 in 06886 Wittenberg statt. Anmeldungen sind ab sofort unter Angabe von Name, Institution, Adresse, Email und Telefonnummer möglich.

Weiterführende Informationen

 

Anmeldungen unter
Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V.
Schleinufer 1439104 Magdeburg
Fax: 0391 / 597 95 3
E-Mail: info@kjr-lsa.de

Teilnahmegebühr
7 Euro im Vorfeld überweisen
Kontoname: KJR LSA
IBAN: DE67 8105 3272 0030 3708 82
BIC: NOLADE21MDG

Kategorien:
Startseite
Schlagworte:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte beachte unsere Kommentarrichtlinien

Spamschutz *

YouthPOOL präsentiert