Immer hart an der Grenze der Belastbarkeit!

Landesweite Fachtagung: „Fokus Jugend 2011: engagiert, flexibel – ausgebrannt?“ stellt die schwierige Situation der Fachkräfte der Kinder- und Jugendarbeit in Sachsen-Anhalt in den Mittelpunkt.

Magdeburg. Sie arbeiten hart, organisieren Ferienfreizeiten und Gruppenstunden, leiten Mitarbeiter an, arbeiten in einer Vielzahl an Gremien mit. Sie engagieren sich mit viel Herz, betreuen, beraten und unterstützen Kinder und Jugendliche. In ihrer Freizeit bilden sie sich weiter. Die Fachkräfte der Kinder- und Jugendarbeit sind einem großen Spektrum an Anforderungen ausgesetzt. Neben ihren alltäglichen Aufgaben mit unregelmäßigen Arbeitszeiten, Arbeitsverdichtung und fehlender ideeller Anerkennung müssen sie sich mit steigendem Verwaltungsaufwand auseinandersetzen. Daher stellt der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. (KJR LSA) mit seiner landesweiten Fachtagung Fokus Jugend 2011 die Arbeitssituation der Fachkräfte der Jugendarbeit am 28.9.2011 in den Mittelpunkt.

Mit seinem Vortrag „Immer hart an der Grenze der Belastbarkeit“ wird Prof. Dr. Dieter Kleiber (FU-Berlin) in das Fachtagsthema einführen. Im Anschluss wird Prof. Dr. Peter-Ulrich Wendt (HS Magdeburg-Stendal) seine kürzlich fertiggestellte Studie über die Situation der Arbeitsbelastung bei Fachkräften in Sachsen-Anhalt vorstellen. Ausgehend von seinen Erkenntnissen soll gemeinsam mit den Teilnehmenden der Tagung über die unterschiedlichen Aspekte der Themen Belastung und Überlastung diskutiert werden. Dabei wird insbesondere die Diskussion um die Rahmenbedingen der Arbeit von Fachkräften in der Kinder- und Jugendarbeit im Mittelpunkt stehen. Nachmittags erhalten die Teilnehmenden die Möglichkeit, im Rahmen vielfältig gestalteter Workshops ihr Wissen zu vertiefen.

Weitere Informationen zum „Fokus Jugend 2011: engagiert, flexibel – ausgebrannt?“ sind beim KJR LSA direkt oder auf der Internetseite: www.fokusjugend.de zu erhalten.

Für Interessierte besteht ab sofort die Möglichkeit, sich beim Kinder- und Jugendring

Sachsen-Anhalt e.V. anzumelden. Anmeldeschluss ist der 14. September 2011. Ein Teilnahmebeitrag in Höhe von 15 Euro für Tagungsunterlagen sowie Verpflegung wird erhoben.

 

Veranstaltungssteckbrief

Titel: Fokus Jugend 2011: „engagiert, flexibel – ausgebrannt? – Fachkräfte der Kinder- und Jugendarbeit in Sachsen-Anhalt“

Veranstalter : Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. in Kooperation mit der Hochschule Magdeburg-Stendal

Ort : Hochschule Magdeburg-Stendal (Campus Magdeburg)

Datum : 28. September 2011

Uhrzeit: 10:00 bis 16:30 Uhr

Fokus Jugend 2011: „engagiert, flexibel – ausgebrannt?“ ist eine anerkannte Lehrer/innenfortbildung. Lehrkräfte melden sich mit der Nr. 11L341009 ELTIS (www.ELTIS-online.de) am LISA an.

Die Fachtagsreihe „Fokus Jugend“ des Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. fokussiert seit 2002 jedes Jahr ein anderes jugendpolitisch relevantes Thema und setzt damit Impulse für die Kinder- und Jugendarbeit im Land Sachsen-Anhalt. Der Fokus Jugend 2011: „engagiert, flexibel – ausgebrannt? – Fachkräfte der Kinder- und Jugendarbeit in Sachsen-Anhalt“ wird gefördert durch das Ministerium für Arbeit und Soziales des Landes Sachsen-Anhalt und in Kooperation mit der Hochschule Magdeburg-Stendal veranstaltet.

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. ist der Zusammenschluss von 23 landesweit tätigen Jugendverbänden, 3 Dachverbänden sowie der Arbeitsgemeinschaft der Kinder- und Jugendringe der kreisfreien Städte und Landkreise. Er vertritt die Interessen der Kinder und Jugendlichen sowie seiner Mitglieder gegenüber dem Land Sachsen-Anhalt und der Öffentlichkeit. Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. ist Träger der Landeszentralstelle juleica.

Für Nachfragen steht Ihnen der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. gern zur Verfügung:

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V.
Schleinufer 14
39104 Magdeburg
Telefon: 0391 / 53 53 94 80
Fax: 0391 / 597 95 38
E-Mail: info@kjr-lsa.de
Web: www.kjr-lsa.de; www.fokusjugend.de

Kategorien:
Startseite
Schlagworte:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte beachte unsere Kommentarrichtlinien

Spamschutz *

YouthPOOL präsentiert