Schüler-Businessplanwettbewerb futurego Sachsen-Anhalt startet in eine neue Runde

11. September 2012, von futurego Sachsen-Anhalt

Pünktlich zum neuen Schuljahr startet der landesweite Schüler-Businessplanwettbewerb futurego Sachsen-Anhalt in eine neue Runde. Der Wettbewerb wird zum achten Mal vom Ministerium für Wissenschaft und Wirtschaft des Landes Sachsen-Anhalt gefördert und von der Univations GmbH in Halle koordiniert. Ziel ist es, selbstständiges Denken und Handeln sowie ökonomische Kompetenzen bereits in der Schule zu fördern. Durch die Stärkung unternehmerischer Fähigkeiten soll schon in jungen Jahren zur Existenzgründung motiviert und die Zahl der Schülerfirmen im Land nachhaltig erhöht werden. Auch in diesem Schuljahr sind die Schüler unter dem Motto „Schule deine Idee“ dazu aufgerufen, im Team eine eigene Geschäftsidee zu entwickeln und diese in einem Businessplan aus verschiedenen Perspektiven wie Marketing, Finanzierung, Personal und Organisation sowie Wettbewerb zu betrachten. Das dazu notwendige Wissen wird den Schüler*innen im Verlauf des Schuljahres kostenfrei in landesweiten Workshops, individuellen Coachings sowie Unternehmensplanspielen vermittelt. Anmelden können sich Schüler*innen ab der achten Klassenstufe unter www.futurego.de. Anmeldefrist ist der 14. Oktober.

Vom 19. September bis 9. Oktober, informiert  das Team von futurego Sachsen-Anhalt wieder interessierte Schüler*innen, Lehrer*innen und Eltern im Rahmen einer Promotiontour an über 130 Schulen zu den Inhalten des Wettbewerbs. Der Wettbewerb endet am 6. Mai 2013 mit der Abgabe der Businesspläne. Auf der offiziellen Abschlussveranstaltung in Halle, im historischen Löwengebäude der Martin-Luther-Universität im Juni 2013, werden schließlich alle Geschäftsideen der teilnehmenden Teams präsentiert und die besten Teams prämiert. Die zehn besten Businesspläne werden mit Preisgeldern in Höhe von 200 bis 1 000 Euro ausgezeichnet. Zusätzlich werden verschiedene Sonderpreise für die Schülerteams, die beste Schule und den*die engagierteste*n Lehrer*in verliehen. Unabhängig davon erhält jede*r Teilnehmer*in ein Zertifikat.

Im Schuljahr 2011 / 2012 beteiligten sich mehr als 480 Schüler*innen aktiv am Wettbewerb und reichten insgesamt 130 ausgereifte Businesspläne ein. Die darin betrachteten Geschäftsideen erstreckten sich von der klassischen Schülerzeitung, über beheizbare Brillen, Energie-Joghurts bis hin zu Schwibbögen aus filigraner Acrylkunst. Gewonnen haben die Schüler*innen vom Wilhelm und Alexander von Humboldt Gymnasium in Hettstedt mit ihrem Team „Pausenbrot-Print-Produkte“. Die Schüler*innen aus den Klassen acht bis elf erweiterten ihr Geschäftsfeld von der klassischen Produktion und Vertrieb einer Schülerzeitung um die Herstellung weiterer Druckerzeugnisse wie Kalender oder Gruß-und Einladungskarten, und überzeugten mit ihrer Geschäftsidee die Fachjury. Für den Wettbewerb zählt aber nicht die beste Idee, sondern der gut durchdachte und strukturierte Businessplan. Schüler*innen, die noch keine Idee haben, können trotzdem mitmachen. In landesweiten Workshops zeigen futurego-Referenten u.a. verschiedene Kreativitätstechniken zur Entwicklung einer Geschäftsidee.

futurego Sachsen-Anhalt wird im Rahmen der ego-Existenzgründungsoffensive des Landes Sachsen-Anhalt durch die Univations GmbH Institut für Wissens- und Technologietransfer an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg koordiniert und aus Mitteln des Landes Sachsen-Anhalt sowie der Europäischen Union, Europäischer Sozialfonds, finanziert.

Nähere Informationen zu den Terminen, Teilnahmebedingungen, zum Ablauf des Wettbewerbs sowie den attraktiven Geld- und Sachpreisen finden Sie auch unter www.futurego.de.

Kategorien:
Startseite
Schlagworte:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte beachte unsere Kommentarrichtlinien

Spamschutz *

YouthPOOL präsentiert