U18 Europawahl 2014

Im Mai 2014 wird zum achten Mal das Europäische Parlament demokratisch gewählt. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren können hier nicht mitbestimmen. U18 möchte darum einen Beitrag leisten, um jungen Menschen die Möglichkeit der Meinungsäußerung zu geben und ihnen den Einfluss der europäischen Demokratie auf ihr Leben zu verdeutlichen. Denn europäische Themen bestimmen jetzt und zukünftig die Lebenswirklichkeit von jungen Europäer*innen entscheidend mit.

U18 ist ein bundesweit erfolgreiches Kinder- und Jugendwahlprojekt der politischen Bildung, welches sich in den letzten Jahren bei zahlreichen Kommunal-, Landtags- und Bundestagswahlen erprobt und bewiesen hat. Es zielt darauf ab, Kinder und Jugendliche zu befähigen, Politik zu verstehen, Wahlversprechen zu hinterfragen, Unterschiede zwischen den Parteien zu erkennen und gibt ihnen die Gelegenheit der Meinungsäußerung. Da jetzt und zukünftig auch junge Menschen von politischen Themen betroffen sind, sollen Kinder und Jugendliche mitentscheiden können.

„Junge Menschen erhalten im Rahmen des Projektes vielfältige Informationen zu den Wahlen, können selbst Aktionen dazu initiieren und treffen in Diskussionen und zahlreichen kreativen Aktivitäten auf Vertreterinnen und Vertreter der Politik “, so Nicole Stelzer (Geschäftsführerin des Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V.).

Die U18-Wahllokale sind Dreh- und Angelpunkt der U18-Wahl. Hier wird gewählt und werden im Vorfeld verschiedene Aktivitäten zur Vorbereitung auf die Wahl durchgeführt. Wahllokale können überall dort eingerichtet werden, wo sich Kinder und Jugendliche aufhalten: in Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen, Schulen, Schulclubs, Jugendverbänden, Sportvereinen, Bibliotheken, … Sogar auf öffentlichen Straßen und Plätzen in Form mobiler Wahllokale können diese eingerichtet werden!

Höhepunkt des Projektes ist der U18-Europawahltag. Dieser findet neun Tage vor den offiziellen Wahlen – am 16.5.2014 – statt. An jenem Anlass bekommen Kinder und Jugendliche einen Stimmzettel, setzen in einer Wahlkabine ihr Kreuz und werfen diesen anschließend in die Wahlurne – analog zu den offiziellen Wahlen. Auf den anschließenden Wahlveranstaltungen werden die Hochrechnungen verfolgt und das Endergebnis veröffentlicht und diskutiert.

Die Anmeldung eines Wahllokals ist ab Ende Januar unter www.u18.org möglich. Dort befinden sich außerdem weitere Informationen zum Projekt und viele kreative Ideen und Materialien für die Vorbereitungsphase.

Kategorien:
Startseite
Schlagworte:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte beachte unsere Kommentarrichtlinien

Spamschutz *

YouthPOOL präsentiert