U18-Wahllokale gesucht!

Im März nächsten Jahres findet in Sachsen-Anhalt die Landtagswahl statt. Diese Form der Willensbildung und -bekundung gilt aber für einen großen Teil der jungen Bevölkerung nicht. Jugendliche unter 18 Jahren sind von Wahlen auf Landesebene ausgeschlossen. Dennoch betreffen eine Vielzahl der politischen Themen und Entscheidungen ihr Leben und ihre Zukunft. Diese gilt es mitzugestalten!

Um jedoch der Meinung von Kindern und Jugendlichen auch zur Landtagswahl entsprechend Ausdruck zu verleihen, startete der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. (KJR LSA) das Projekt wahlort³ und initiiert damit unter anderen die U18-Landtagswahl. U18 ist ein bildungspolitisches Projekt, das von, für und mit jungen Menschen organisiert ist. Der U18-Wahltermin ist stets neun Tage vor dem offiziellen Wahltermin – für die Landtagswahl also am 4. März 2016. An diesem Tag dürfen alle interessierten Kinder und Jugendlichen unter 18 Jahren ihre Kreuze in Wahlkabinen auf Stimmzettel setzen – analog zur offiziellen Landtagswahl.

„U18 bietet allen noch nicht Wahlberechtigten die Möglichkeit, ihre politische Meinung auszudrücken. Kinder und Jugendliche werden erst genommen und gehört. Zusammen mit Gleichaltrigen können sie spannende Aktionen zur Wahl planen und durchführen und dann auch wählen gehen“, so Nicole Anger, Geschäftsführerin vom Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V.

Um möglichst vielen jungen Menschen im Land die Möglichkeit zu bieten, an der U18-Landtagswahl teilzunehmen, sucht der KJR LSA Wahllokale. „Wahllokale kann es überall geben, wo sich junge Menschen aufhalten und engagieren: in Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen, Jugendverbänden, Jugendclubs, Schulen, im Sportverein, auf dem Spielplatz und vielen anderen Plätzen. Auch der Einsatz eines mobilen Wahllokals ist möglich“, erläutert Nicole Anger.

Die Wahllokale bilden die Dreh- und Angelpunkte zur U18-Wahl. Hier finden zahlreiche Aktionen rund um die Themen Landtagswahl, Parteien, Politik, Meinungsbildung, Mitbestimmung etc. vor dem Wahltermin statt. Von einem Kochnachmittag mit Politiker*innen in lockerer Atmosphäre, über ein Quiz zur Wahl bis hin zu einer durchstrukturierten Diskussionsrunde ist alles möglich. Kinder und Jugendliche beschäftigen sich mit den Wahlprogrammen der Parteien, informieren sich über Ablauf einer Wahl und bereiten den U18-Wahltag im eigenen Wahllokal vor. Wichtig ist, dass Kinder und Jugendliche aktiv an der Planung und Umsetzung beteiligt sind. Junge Menschen können ihre kreativen Ideen einbringen und alle Aktivitäten im Wahllokal mitgestalten. Der KJR LSA unterstützt die Wahllokale unter anderem mit der Aufbereitung der Stimmzettel.

Der U18-Wahltag am 4. März 2016 gilt dann als Höhepunkt des Projektes. Die Vorbereitungen für diesen besonderen Tag beginnen jedoch bereits jetzt. Daher können ab sofort Wahllokale beim Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. angemeldet werden. Folgende Informationen sind dafür nötig: Name, Adresse, Telefonnummer, E-ail- und Internetadresse der Einrichtung sowie der Name einer Ansprechperson. Nähere Informationen zum Projekt gibt es unter www.wahlort.de.

Kategorien:
Startseite
Schlagworte:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte beachte unsere Kommentarrichtlinien

Spamschutz *

YouthPOOL präsentiert